GGS Grefrath Frechen

Beethovenstraße 1

50226 Frechen

Fax: 02234 / 38770

Herzlich willkommen auf der Homepage der 

GGS Grefrath

Wir sind bunt und das ist gut so! 



                                                                                                         11.08.2021

Liebe Eltern unserer Zweit-, Dritt- und Viertklässler, 

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und bald startet das neue Schuljahr. Leider hat Corona uns immer noch im Griff, darum hier die aktuellen Corona-Regeln nach den Vorgaben des Ministeriums:

• Die Maskenpflicht gilt weiterhin in allen Innenräumen der Schule (Ausnahme: Frühstück/Mittagessen), nicht auf dem Schulhof! Auch auf den Abstand muss weiterhin geachtet werden.

• Die Lolli-Testung wird bis zu den Herbstferien wie gehabt fortgeführt – am ersten Schultag (18.08.2021) nehmen alle anwesenden Kinder an der Lollitestung teil. Nicht getestete Kinder dürfen am Unterricht auch weiterhin nicht teilnehmen. (Dankbar wären wir Ihnen, wenn Sie Ihr Kind zusätzlich unmittelbar vor dem ersten Schultag über ein Testzentrum testen lassen würden. Die Teilnahme am Lollitest entfällt dadurch nicht. Dadurch hätten wir für alle noch einmal mehr Sicherheit zum Schulstart.)

• Das Betretungsverbot für Eltern bleibt ebenso bestehen. Hier gilt die Ausnahme bei Klassenpflegschaftssitzung, Einschulung des eigenen Kindes, Schulkonferenz und der Schulpflegschaftssitzung oder vereinbarten Elterngesprächen. Hier benötigen Sie eine Bescheinigung über einen aktuellen negativen Coronatest oder alternativ eine Bescheinigung über eine nachgewiesene Immunisierung durch Genesung oder Impfung.

• Sollte Ihr Kind Symptome (z.B. Schnupfen, Husten, Kopfschmerzen) aufweisen, so darf es nicht am Unterricht teilnehmen.

 • Der Unterricht findet vorerst ganz normal als Präsenzunterricht mit allen Kindern der Klasse gemeinsam statt. Für alle Kinder endet der Unterricht am ersten Schultag nach der 4. Stunde um 11.35 Uhr. Die OGS finden wie gewohnt statt. Ab Donnerstag, 19.08.2021 gilt dann der reguläre Stundenplan, den die Kinder von ihren Klassenlehrerinnen erhalten werden.

Eine weitere Information habe ich noch den Schulbus betreffend: Ab dem neuen Schuljahr fährt das Busunternehmen Ehwald und holt netterweise auf dem Hinweg auch die Kinder in Grube Carl (7.20 Uhr) ab.

Wir freuen uns schon sehr darauf, alle Kinder wiederzusehen und wünschen allen ein hoffentlich gutes neues Schuljahr!

                   Dagmar Falcke für das Gesamtteam der GGS Grefrath

               


Wir haben unsere 4. Schuljahre - die Löwen- und die Schafklasse - am 2. Juli draußen auf unserer großen Schulwiese verabschiedet. Die Ballons mit vielen guten Wünschen wurden auf die Reise geschickt. Unserer GROßen wünschen wir alles Gute für die Zukunft!


Heute beginnen die SOMMERFERIEN !

Wir wünschen allen Kindern und Erwachsenen einen schönen Sommer!

Bleiben Sie gesund!

Das Team der GGS Grefrath


Zum neuen Schuljahr schreibt das Bildungsministerium NRW: 

"In diesen Tagen geht ein Schuljahr zu Ende, das sich niemand von uns so
vorstellen wollte und das für uns alle mit großen Herausforderungen
verbunden war. Allerdings lässt die aktuelle Entwicklung des
Pandemiegeschehens die Hoffnung auf eine erholsame Sommerpause und einen möglichst normalen Schulstart zu - wenn wir achtsam bleiben. Daher
werden die Rahmenbedingungen für den Start in das neue Schuljahr, über
die ich Sie schon jetzt so weit wie möglich informieren möchte, auch
von diesem Grundsatz geprägt sein: Achtsam bleiben!

Die Grundregel für den Beginn der Unterrichtszeit im neuen Schuljahr am
18. August 2021 lautet daher:

Wir starten in das neue Schuljahr grundsätzlich so, wie wir das laufende Schuljahr beenden.

Konkret bedeutet dies:

* Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Präsenzunterricht teil.
Der Unterricht wird in allen Fächern nach Stundentafel in vollem Umfang
erteilt.
* Die gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden, dem
Gesundheitsministerium und der Unfallkasse NRW erarbeiteten Vorgaben
für die Hygiene und den Infektionsschutz gelten fort. Sie haben sich
bewährt und bieten einen zusätzlichen Schutz für alle am Schulleben
Beteiligten.
* Die Testungen zweimal pro Woche werden fortgesetzt. Personen mit
nachgewiesen vollständigem Impfschutz müssen nicht getestet werden. In
den Grundschulen und Förderschulen sowie weiteren Schulen mit
Primarstufe kommen wie bisher die PCR-basierten Lolli-Tests zum Einsatz.
* Auch im neuen Schuljahr gilt zunächst die Pflicht zum Tragen einer
medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen, nicht dagegen im
Freien. Die Notwendigkeit dieser Maskenpflicht wird aber nach den
Sommerferien vom ersten Tag an im Lichte des Infektionsgeschehens und
danach weiterhin regelmäßig überprüft."


JEKITS - unser Projekt mit der Musikschule

Gestern gab es für Kinder und Eltern der 2. Klassen eine Vorstellung des Projekts im 3. Schuljahr. Dann können die Kinder, die möchten, ein Instrument ihrer Wahl im Gruppenunterricht bei uns in der GGS Grefrath erlernen. Einige Instrumente wurden gestern online vorgestellt. Alle Infos findet man auch auf der Seite der Musikschule Frechen: 

http://s339637376.online.de/index.php?option=com_c...


Aufhebung der Maskenpflicht draußen ab Montag, 21. Juni 2021

Ab Montag gehen alle Kinder ohne Masken auf den Schulhof! Die Maskenpflicht im Gebäude bleibt weiterhin bestehen. Damit alle Masken dann im Flur eine gute Aufbewahrung haben, gibt es ab Montag für alle Klassen MASKENPARKPLÄTZE. Ein bisschen Durchatmen bei den sommerlichen Temperaturen!


                                     

Sehr sonniges Wetter ist für die nächsten Tage angesagt... Wir behalten die Unterrichtsendzeiten dennoch auch für diese Tage bei. Wenn es zu heiß wird, suchen wir mit den Kindern dann den Schatten und tun nur noch das, was möglich ist. Denken Sie an Sonnencreme und ausreichend Wasser zum Trinken, vielleicht auch eine Kopfbedeckung. Gemeinsam kommen wir auch gut durch diese Zeit!


Nun haben wir schone eine Schulwoche mit allen Kindern in den Klassen und Lollitests hinter uns. Wir freuen uns, dass das wieder möglich ist. 

In Absprache mit dem Förderverein haben wir uns entschieden, in der kommenden Woche noch ein schon für letztes Schuljahr geplantes Highlight in coronakonformer Version durchzuführen: eine Trommelwoche mit 

Argandona Trommelwelt: Auf die Trommel – fertig – los!

Von Dienstag bis Freitag haben alle Jahrgänge täglich je eine Trommelstunde in unserer Turnhalle. Dort werden die Klassen weiterhin nicht gemischt! Parallel üben  Kinder des 4. Schuljahres einzelne Leserollen, so dass bis Freitag dann doch eine Trommelgeschichte zustande gekommen sein wird. Diese können alle Kinder dann - wenn sie fertiggestellt ist - auch digital zu Hause hören. 

https://cloud.argandona-trommelwelt.de/index.php/s...



 Weiterhin fallende Inzidenzzahlen im Kreis:

Regulärer Präsenzunterricht für alle Klassen

27. Mai 2021

Liebe Kinder und Eltern der GGS Grefrath,

ab nächstem Montag, dem 31. Mai 2021 beginnt wieder der Präsenzunterrichts für die ganzen Klassen. Dies ist möglich, da der Inzidenzwert im Rhein-Erft-Kreis seit mehr als 5 Werktagen unter 100 liegt. Wir hoffen, dass wir so dann auch bis zu den Sommerferien noch 5 gute Wochen mit den Kindern erleben.

Damit alle möglichst viel Zeit für das Leben und Lernen in der Klasse haben, haben wir die Unterrichtsstunden etwas aufgestockt. Das ist dadurch möglich, dass wir keine Förderstunden innerhalb des Jahrgangs stattfinden lassen, um die Klassen nicht zu mischen.

Klasse 1 und 2: Montag bis Donnerstag 5 Stunden, Freitag 4 Stunden

Klasse 3: Montag & Mittwoch 6 Stunden, Dienstag, Donnerstag, Freitag 5 Stunden

Klasse 4: Montag, Mittwoch, Donnerstag 6 Stunden, Dienstag & Freitag 5 Stunden

Es werden wieder alle Fächer erteilt! Für den Sportunterricht geben Sie den Kindern bitte (soweit vorhanden) sowohl Schuhe für die Halle, als auch für draußen mit. Nur bei Regen findet der Sportunterricht in der Halle statt.

Folgende Hygienemaßnahmen und Absprachen gelten weiterhin:

  • Maskenpflicht (empfohlen werden medizinische Masken)auch in den Klassen & Pausen
  • Händewaschen
  • Einhalten des Abstands soweit es möglich ist
  • Regelmäßiges Lüften der Räume
  • 2 Lollitests pro Woche (falls ein Kind am Testtag nicht anwesend ist, gibt es einen Nach-(Selbst-)test
  • Kein freies Spielen vor Unterrichtsbeginn, die Kinder warten am Aufstellplatz und gehen ab 7.45 Uhr mit den Lehrerinnen in die Klassen.
  • Versetzte Pausenzeiten und -bereiche
  • Schulbusse fahren immer zum Unterrichtsschluss
  • OGS und KB finden für die angemeldeten Kinder wieder statt.

Wir wünschen den Kindern, Ihnen als Eltern und auch uns eine schöne gemeinsame Zeit bis zu den Sommerferien.

Bleiben Sie gesund, vorsichtig, flexibel und fröhlich.

Ihre Dagmar Falcke


Wie es in den nächsten Tagen weitergeht....

13.5.2021 Christi Himmelfahrt, ein unterrichtsfreier Feiertag für alle

14.5.2021 ein unterrichtsfreier beweglicher Ferientag für alle

ab dem 17.5.2021 haben wir eine weitere Woche Distanzunterricht vor uns, da die Inzidenzwerte leider noch keinen Wechselunterricht im Rhein-Erft-Kreis erlauben. Wir hoffen sehr, dass sich das bis zur Woche nach Pfingsten ändert! 


Transparenz ist uns wichtig. Ein Kind der Notbetreuung des Jahrgangs 2 hat ein positives Corona-Testergebnis, so dass diese Gruppe nun in Quarantäne ist. Alle betroffenen Familien wurden informiert.


Die aktuellen Inzidenzwerte im Rhein-Erft-Kreis erlauben leider noch nicht die Wiederaufnahme des Wechselunterrichts. Dafür müssen die Inzidenzen an 5 aufeinanderfolgenden Tagen unter 165 liegen, dann kann am nächsten Montag die Schule wieder für wechselnden Präsenzunterricht geöffnet werden, so die momentane Rechtslage.

Daher: auch in der Woche ab dem 10. Mai findet weiterhin Distanzunterricht statt. 

Am 10. Mai ist dann auch der nächste Material-Tausch-Tag auf dem Schulhof in der Zeit von 8-12 Uhr. Bitte wahren Sie dabei unbedingt den Abstand, tragen eine Maske und halten sich nur zum Materialtausch auf dem Schulhof auf. Durch die kommenden Pfingsttage bekommen Sie einen Arbeitsplan, der bis zum 26.Mai läuft. Das bedeutet jedoch nicht, dass bis dahin auch Distanzunterricht stattfindet! Da sind ja die Inzidenzwerte entscheidend. 


                                                                                                       

Für alle Grundschulen NRWs ist dieses Testformat ab dem 10. Mai 2021 vorgesehen. Wir haben schon einige Informationen dazu erhalten, allerdings noch keine Tests..... Sobald wir Genaueres wissen, werden wir Kinder, Eltern und alle Mitarbeitenden natürlich informieren. 

Auf der Webseite des Ministeriums finden Sie hierzu weitere Informationen:

https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests.

Diese Informationsseite soll in den nächsten Tagen weiter ergänzt werden.
Auch wenn der Ablauf zunächst komplizierter zu sein scheint, sind diese Lolli-Tests für die Kinder noch einfacher zu handhaben. Außerdem sind sie als PCR-Tests noch präziser als die derzeit eingesetzten Selbsttests.
Bei dem neuen Testverfahren handelt sich um sogenannte Pool-Tests, d.h. mit dem Test wird untersucht, ob sich jemand in der Gruppe mit Corona angesteckt hat. Der Test prüft nicht zunächst nicht, ob ein bestimmtes Kind angesteckt ist.

Ablauf Lolli-Test:

An den Testtagen führt die OGS-Kraft/Lehrkraft mit den Kinder der Gruppe Ihres Kindes einen Lolli-Selbsttest durch. Dazu nehmen die Kinder ein Teststäbchen in den Mund und lutscht 30 Sekunden daran. Die Teststäbchen aller Kinder einer Lerngruppe werden in einem großen Röhrchen gesammelt. Dieses Röhrchen wird am gleichen Morgen von einem Transportunternehmen abgeholt und in ein Labor gebracht.
Die Schulleitung erhält von dort in der darauffolgenden Nacht die Testergebnisse. Sollte es in einer Gruppe ein positives Testergebnis geben, so müssen dann unverzüglich Einzeltests der Kinder dieser Gruppe erfolgen. 

Im Verlauf der Woche werden wir Sie mit weiteren Informationen versorgen, sobald uns diese vorliegen sollten.

UPDATE 28.04.2021

Liebe Kinder und Eltern der GGS Grefrath,

nun haben wir schon wieder fast die 1. Distanzwoche hinter uns und Sie benötigen Informationen, wie es erst einmal weitergeht.

Da wir von einigen Eltern wissen, dass das Wochenende gerne zum Nacharbeiten genutzt wird, machen wir Montag, den 3. Mai 2021 von 8 bis 12 Uhr zum Materialtauschtag. Die Hälfte der Kinder hat an diesem Tag auch einen Zoomtermin mit der Klassenlehrerin. Sie benötigen die Materialien nicht zwingend vor diesem Termin, die Aufgaben sind so ausgesucht, dass auch ohne Abholung an diesem Tag gearbeitet werden kann. Kommen Sie so, wie Sie für Sie passt!

Da das Jahr nun schon ganz frühlingshaft ist, machen wir den Schulhof zum Abholort. Unter dem Glasdach finden Sie beschriftete Rollcontainer für die einzelnen Klassen. Dort hat jedes Kind wieder ein nummeriertes Fach, aus welchem Sie neue Aufgaben und Materialien nehmen und in welches Sie die zu Hause erledigten Aufgaben einlegen. Hierzu bekommen Sie von den Klassenlehrerinnen noch eine getrennte Info, was genau Sie abgeben sollen.

Betreten Sie den Hof bitte nur vom Lehrerparkplatz aus, tauschen Sie das Material und verlassen Sie den Hof dann bitte nur über den hinteren Ausgang am blauen Container. Auch Kinder der Notbetreuung holen ihr Material am Montag aus den Fächern. Sie müssen dann auch unbedingt die bearbeiteten Aufgaben mit zur Notbetreuung bringen

Der neue Plan läuft bis Mo 10.5.21, dann ist auch der nächste Abholtag, wieder von 8 bis 12 Uhr. Da der Mai viele Herausforderungen bereithält (Feiertage, vielleicht sogar unsere Trommelwoche?), und außerdem auch die Rückkehr zum Wechselunterricht möglich ist, teilen wir Ihnen weitere Abholtage erst zu einem späteren Zeitpunkt mit. Dann wird es vielleicht auch ein anderer Wochentag werden. Unvorhergesehene Änderungen geben wir natürlich auch immer weiter! Auch auf der Homepage finden Sie immer die aktuellen Informationen.

Noch einige kurze weitere Punkte:

  • Auch im Mai läuft der Wechsel der Gruppen A und B immer weiter durch.
  • Freie Tage im Mai sind: 13.5., 14.5. (Himmelfahrt), 24.5., 25.5. (Pfingsten)
  • Die Padlets zu den Stufen finden Sie nun auf unserer Homepage unter einer gesonderten Rubrik.
  • Das Land NRW plant eine Pooltestung mit dem sogenannten Lollitest. Sobald dies beschlossen ist, informiere ich Sie ausführlich. Bis dahin finden weiterhin zweimal wöchentlich die Selbsttests in der Schule statt.


Unfasslich, wie herausfordernd diese Zeit immer noch ist. Gemeinsam schaffen wir auch diese nächste Runde.

Bleiben Sie gesund, flexibel und immer noch fröhlich.

Ihre Dagmar Falcke


UPDATE 24.04.2021

Seit gestern Abend steht der Rhein-Erft-Kreis offiziell auf der Liste des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Kreis und Städte mit einer Inzidenz über 165. Damit darf offiziell nun ab Montag nur noch Distanzunterricht an allen Schulen des Kreises stattfinden. 

Daher waren unsere Vorbereitungen und Vorplanungen gestern genau richtig....

Ab Montag findet also Distanzunterricht mit paralleler Notbetreuung statt. 

An die Stelle des Präsenzunterrichts tritt nun ein täglich wechselnder Videounterricht in der Regel mit den Klassenlehrerinnen. Dort werden für etwa eine Schulstunde neue Unterrichtsinhalte erarbeitet. Am Montag beginnt die Gruppe A (diesen Rhythmus behalten wir nun verlässlich bei.)
Wegen der vorgeschriebenen Corona-Selbsttests in der Notbetreuung mussten wir die Zeiten ein bisschen verändert. 
Klasse 1 und 3 zoomt um 8.30 Uhr, Klasse 2 und 4 um 9.30 Uhr.

Außerdem gibt es eine Änderung bei unserem Arbeiten mit den padlets: diese haben ab nächster Woche ein Passwort (dieses bekommen Sie von den Klassenlehrerinnen) und stehen dann nicht mehr auf der Homepage.

Zur Notbetreuung: wir gehen davon aus, dass Familien, die Bedarf in der Woche nach den Osterferien hatten, auch in der nächsten Woche Betreuung benötigen. In diesem Fall verzichten wir auf eine erneute Anmeldung. Sollte zusätzlicher Bedarf entstehen, so benötigen wir natürlich eine Neuanmeldung. Beachten Sie: In der Notbetreuung finden weiterhin zwei wöchentliche Selbsttests der Kinder statt. 

Aktuelle Infos und Updates finden Sie – wie gewohnt - auch am Wochenende auf die Homepage.
Bleiben Sie gesund, weiterhin flexibel und irgendwie auch fröhlich!
Dagmar Falcke

UPDATE 23.04.2021

Liebe Kinder, liebe Eltern der GGS Grefrath,

schon wieder steht eine sehr kurzfristige Änderung von oben angeordnet an. 
Wir müssen nun davon ausgehen - auch wenn es noch nicht offiziell bei mir angekommen ist-, dass ab Montag wieder ins Wechselunterrichtsmodell übergegangen werden muss. Die Kinder der Gruppe B (blau) bekommen heute ihre Lernpläne in der Schule. 
Die Pläne für Kinder der Gruppe A konnten wir auch alle auf den Weg bringen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung dabei.

Wenn tatsächlich offiziell wieder Distanzunterricht angeordnet wird, startet am Montag dann wieder der Zoomunterricht für Kinder der Gruppe A (diesen Rhythmus behalten wir nun verlässlich bei.)
Hier haben wir die Zeiten (wegen der Testungen in der Notbetreuung) ein bisschen verändert. 
Klasse 1 und 3 zoomt um 8.30 Uhr, Klasse 2 und 4 um 9.30 Uhr.

Es gibt eine Änderung bei unserem Arbeiten mit den padlets: diese haben ab nächster Woche ein Passwort (dieses bekommen Sie von den Klassenlehrerinnen) und stehen dann nicht mehr auf der Homepage.

Zur Notbetreuung: wir gehen davon aus, dass Familien, die Bedarf in der Woche nach den Osterferien hatten, auch in der nächsten Woche Betreuung benötigen. In diesem Fall verzichten wir auf eine erneute Anmeldung. Sollte zusätzlicher Bedarf entstehen, so benötigen wir natürlich eine Neuanmeldung. In der Notbetreuung finden weiterhin zwei wöchentliche Selbsttests der Kinder statt. 

Aktuelle Infos und Updates finden Sie – wie gewohnt - auch am Wochenende auf die Homepage.
Bleiben Sie gesund, weiterhin flexibel und irgendwie auch fröhlich!
Dagmar Falcke

22.April 2021

Wechsel- oder Distanzunterricht: man weiß es nicht..

Liebe Eltern der GGS Grefrath, die Lage ist mal wieder unklar, aber gerne informiere ich Sie über unsere Pläne. Wir planen erst einmal eine weitere Woche Wechselunterricht! Die Kinder der Gruppe B (blau) bekommen den neuen Plan am Freitag, die der Gruppe A (grün) am Montag.

Sollte aber schon ab Montag wieder Distanzunterricht angeordnet werden, so müssen die Familien der Gruppe A dann (leider) Pläne und Materialien in der Schule abholen.

WICHTIG (auch nach Rückmeldungen von Eltern): in Distanzwochen behalten wir den jetzt laufenden Distanzwechsel zwischen A und B bei , d.h. wenn die Kinder nicht an wechselnden Tagen in der Schule sein können, zoomen wir an den jeweiligen Präsenztagen. Dadurch gibt es dann genau wie im Wechselunterricht eine Woche mit 3 Zoomterminen, die nächste Woche mit 2 Zoomterminen, entsprechend der Gruppe.

Wenn dann nach einer Phase des Distanzunterrichts wieder der Wechselunterricht startet, folgen wir dann verlässlich diesem Rhythmus. Wir werten dabei Zoom und Präsenz gleich und erreichen so Planbarkeit für alle.

Sollten mehrere Wochen Distanzunterricht stattfinden, informieren wir Sie über die Abholzeiten der Materialien, an denen Sie dann auch wieder die erledigten Aufgaben in die Schule bringen.

Ich hoffe, mit diesen Infos haben wir alle schon einmal ein bisschen eine Ahnung, was in der nächsten Woche auf uns zukommen kann. In allen Fällen besteht (wie gehabt) immer die Möglichkeit der Notbetreuung bei uns in der Schule.

Bleiben Sie gesund, flexibel und weiterhin fröhlich.

Dagmar Falcke für das Gesamtteam der GGS Grefrath

PS: Bei den Corona-Selbsttests läuft es hier ganz prima, Ihre Kinder sind tolL!

CORONA Update 18.04.2021: Wechselunterricht ab der kommenden Woche 

Wie das Schulministerium  entschieden hat, haben die Kinder ab morgen wieder Wechselunterricht. In der kommenden Woche (ab dem 19.04.) starten die Kinder der Gruppe B am Montag, Mittwoch und Freitag im Präsenzunterricht, da wir so die Wechselfolge von vor den Ferien fortsetzen. Die Kinder der Gruppe A kommen am Dienstag und Donnerstag. n der Folgewoche (ab dem 26.04.) kommen die Kinder der Gruppe B dann Montag, Mittwoch und Freitag und die Kinder der Gruppe A Dienstag und Donnerstag.

Die Kinder der 1. und 2. Klassen haben weiterhin täglich 4 Unterrichtsstunden, die Stufen 3 und 4 haben 5 Stunden Unterricht bis 12.35 Uhr. Busse fahren sowohl zum Unterrichtsende, als auch morgens und nach der Kurzbetreuung. 


CORONA Update 12.04.21

Liebe Eltern und Kinder der GGS Grefrath,
nun sind die Osterferien vorbei und wir konnten leider nicht wie vor den Ferien mit dem Wechselunterricht weitermachen. Distanzunterricht und Notbetreuung sind wieder vorgeschrieben. Gleichzeitig haben wir uns heute auf die nun vorgeschriebenen Corona-Selbsttests vorbereitet.
Ab morgen müssen diese zwei Mal wöchentlich bei allen in der Schule anwesenden Kindern und Erwachsenen durchgeführt werden. Dies gilt auch schon für die Notbetreuung!
Die Schulen haben nun für den Anfang den SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test zur Verfügung gestellt bekommen. Dabei handelt es sich um einen Nasenabstrichtest, bei dem das Tupferstäbchen in den unteren Teil des Nasenlochs (ca.2 cm) eingeführt wird. Wir halten dieses Testverfahren für herausfordernd, aber machbar für Kinder im Grundschulalter.

Besonders wichtig ist uns ein sensibler Umgang mit den Testergebnissen. Darüber werden wir ausführlich mit den Kindern sprechen. Sollte ein Test positiv sein, so zeigt dies nicht ganz sicher eine Coronaerkrankung an. In diesem Fall muss aber unverzüglich ein PCR-Test beim Kinderarzt gemacht werden. Bis dieses Ergebnis vorliegt, darf das Kind nicht die Schule besuchen.
Da diese Tests nun verpflichtend sind, sind die Widerspruchserklärungen, die das Ministerium vor den Ferien zur Verfügung gestellt hatte, nicht mehr gültig. Alternativ können Sie Ihrem Kind auch den Nachweis eines negativen Coronabürgertests mitgeben, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Zu Hause durchgeführte Selbsttests dürfen wir nicht anerkennen.
Wenn Sie Ihr Kind nicht testen lassen wollen, muss es Zuhause im Distanzunterricht bleiben und kann nicht an der Not-Betreuung (und auch nicht am Präsenzunterricht) teilnehmen!
Diese Selbsttests sind ein weiterer Beitrag, den Schulen für die Öffnung des Unterrichts leisten müssen. Ich hoffe sehr, dass Sie uns - wie auch bei schon so vielem im vergangenen Jahr - auch weiterhin dabei unterstützen. Wie es mit dem Unterricht ab dem 19.04.21 weitergehen wird, teilen wir Ihnen mit, sobald wir es wissen…
Bleiben Sie gesund, flexibel und fröhlich!
Ihre Dagmar Falcke


Zwei Videos machen deutlich, wie in etwa die Tests bei uns ablaufen werden.  
Für Erwachsene: https://www.youtube.com/watch?v=Lr6PFWSlxzg
und für Kinder: 
https://www.youtube.com/watch?v=xi3KGcbcywc

CORONA Update 9. April 2021 (Freitag in den Osterferien)

Liebe Eltern der GGS Grefrath,

gestern Abend haben wir die Entscheidung des Bildungsministeriums NRW erfahren: „Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.“

Somit findet in der nächsten Woche präsent in der Schule wieder nur eine Notbetreuung statt. Wir gehen davon aus, dass die meisten Familien, die im Wechselunterricht auf diese Betreuung angewiesen waren, auch weiterhin Bedarf haben. Allerdings fallen nun ja die Tage mit Präsenzunterricht weg. Daher benötigen wir für die Organisation möglichst schnell (bitte bis Samstag 18 Uhr) einen neuen Antrag von Ihnen.

Die Organisation des Distanzunterrichts bespreche ich schnellstmöglich mit dem Kollegium. Danach erhalten Sie die Informationen für die nächste Woche. Die Lernpläne für die kommende Woche haben die Kinder ja bereits.

Gemeinsam werden wir auch diese Zeit hoffentlich gut durchstehen. Bleiben Sie gesund, weiterhin flexibel und fröhlich!

Ihre Dagmar Falcke

Hier finden Sie den aktuellen Antrag auf Notbetreuung

 

Liebe Kinder und Eltern der GGS Grefrath, 

die Osterferien beginnen heute und wir wünschen allen eine gute, erholsame Zeit. Gestern kam eine Schulmail aus Düsseldorf, die ebenso wie wir davon ausgeht, dass nach den Ferien weiterhin der Wechselunterricht stattfinden wird. So haben wir Ihnen ja bereits die Lernpläne der Kinder zukommen lassen. Am Montag, 12. April, startet die blaue Gruppe, der erste Schultag der grünen Gruppe ist dann Dienstag, 13. April. Sollte es Änderungen geben, so werde ich Sie hier und über die Mailverteiler informieren. Zu den geplanten Coronatests auch an Grundschulen haben wir noch keine konkreten Informationen erhalten. Wenn ich diese habe, gebe ich sie natürlich sofort weiter. 




 3.3.2021

Betreuungsangebot in den Osterferien      



Update 20.02.2021

Liebe Kinder und Eltern der GGS Grefrath,

Nun ist die Phase des Distanzunterrichts beendet. Am 22.2.2021 startet  in ganz NRW das Wechselmodell! Täglich wechselnd kommen die halben Klassen zum Präsenzunterricht in die Schule. An den jeweils anderen Tagen wird zu Hause im Distanzunterricht gelernt. Wir freuen uns, dass wir so endlich alle Kinder wieder bei uns in der Schule begrüßen! Nicht alle auf einmal, aber immerhin wieder ein Anfang.

Nähere Informationen sind per Mail an alle Klassen gegangen. 

Kurzfristige Verschärfung der Maskenpflicht

Aus den Medien wurde bekannt, dass wegen der aktuellen Infektionslage und der Angst vor Mutationen des Coronavirus die Schutzvorkehrungen verschärft werden - auch für Grundschüler. Laut Bildungsministerin Gebauer gilt auf dem Schulgelände grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Schüler bis zur Klasse 8 könnten eine Alltagsmaske tragen, wenn eine medizinische nicht passt. Die Maske muss laut Staatssekretär Richter ab Montag auch von Grundschülern am Platz getragen werden. 

Auch wenn wir dies so nicht geplant hatten, müssen wir uns ab Montag natürlich auch an diese Vorschrift halten. 

Unser neues Spielgerät ist da und freut sich auf euch!



Update 11.2.2021

Ab Montag, den 22. Februar 2021, wird der Unterricht für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der Primarstufe in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wiederaufgenommen. Für Schülerinnen und Schüler, für die die Eltern an den Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung ermöglichen können, wird eine Betreuung eingerichtet.

Am 17., 18. und 19.2.2021 wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Über die genaue Umsetzung an unserer Schule informieren wir Sie am 17.Februar 2021.  



Unsere KARNEVALSTIPPS 

Die Grefrather Online-Kindersitzung gibt's hier

https://chat.whatsapp.com/CfVhgcnlggs7h1dVKzzsSY

oder

Das etwas André Karnevalskonzert mit Dackl - Konzerte - WDR Musikvermittlung - Orchester und Chor - WDR

oder 

den Kölner Rosenmontagszug mit dem Hänneschen

Das WDR Fernsehen zeigt den Zug am Rosenmontag um 14 Uhr.

In der Karnevalswoche haben Grefi und Rathi (und fleißige Helfer) eine Aktion der Woche für alle Kinder vorbereitet. Mit den neuen Wochenaufgaben bekommen alle eine Tüte "Karneval für zu Hause". Das Schwierige: sie darf erst am Donnerstag um 11.11 Uhr geöffnet werden. Dann findet man hier auf der Homepage einen kleinen Film, der mit dazu gehört.... Na, seid ihr schon neugierig?

Witze von Kindern (danke fürs Schicken!)

Was ist die gefährlichste Sportart der Welt?

Fußball! Da wird geköpft und geschossen.

In der Schule fragt der Lehrer klein Ida: „Was ist flüssiger als Wasser?“ Klein Ida antwortet: „Na ist doch klar: Hausaufgaben sind überflüssig!“


Karneval und die Zeit danach - Stand 4.2.21

Liebe Eltern und Kinder, 

gestern und vorgestern haben Sie die neuen Pläne für die Woche bekommen. Wir alle wüssten sehr gerne, wie es nach Karneval weitergehen wird. Aber da müssen wir uns wohl noch gedulden, bis die Entschlüsse gefasst werden. Damit Sie aber schon einmal wissen, wie wir uns im Moment vorbereiten, hier eine Info für die nächste Woche: 

Am Dienstag (9.2.) & Mittwoch (10.2.) nächster Woche geben Sie wie gewohnt die erledigten Aufgaben Ihrer Kinder ab und bekommen dann einen neuen Plan, welcher dann bis zum 22. bzw.23.2.21 laufen wird. Damit wären wir dann für eine etwaige Verlängerung des Distanzunterrichts vorbereitet, ohne dass Sie ein weiteres Mal zur Schule kommen müssen. Wenn nach Karneval wieder Präsenzunterricht starten kann, muss der Plan natürlich nicht zu Hause erledigt werden!

Sobald wir Genaueres wissen, informieren wie Sie natürlich!


Ein wichtiger Hinweis: Es erreichte uns die Information, dass es am Wochenende einen Vorfall in Grefrath gab. Ein Junge wurde von einem Radfahrer angesprochen. Ein Autofahrer reagierte und forderte den Mann auf, das Kind in Ruhe zu lassen und die Situation löste sich auf. Polizeiliche Untersuchungen haben bislang nicht zu näheren Informationen geführt. Weiterhin wird die Polizei verstärkt in Grefrath präsent sein.  Wir werden mit den Kindern der Notbetreuung morgen in Ruhe besprechen, dass sie NIE MIT EINEM FREMDEM MITGEHEN dürfen. Bitte besprechen auch Sie das zu Hause mit Ihren Kindern sachlich und in Ruhe. 


Die neue Aktion der Woche: 

Schick mir deinen lustigsten Witz! Entweder handgeschrieben auf ein Blatt oder per Mail an schulleitung@grundschule-grefrath.de.

Alle wirklich lustigen Witze kommen dann in der nächsten Woche auf die Homepage. 

PS: Was einzelne Kinder Grefi und Rathi in die Sprechblasen geschrieben haben, kann man vom Lehrerparkplatz aus an den Fenstern lesen. 


Update 26.1.2021

Eben hat Frau Gebauer, die Schulministerin unseres Bundeslandes, in einer Pressemitteilung entschieden, dass der Distanzunterricht bis Karneval fortgesetzt wird. Für die GGS Grefrath bedeutet dies, dass auch für die Zeit vom 1. bis 11. Februar 2021 nur eine Notbetreuung vor Ort stattfinden. 

Laut Ministerium bleiben die beweglichen Ferientage, die die Schulkonferenz beschlossen hat, bestehen. Daher finden Stand heute am 12., 15. und 16.2.2021 weder Distanzunterricht, noch Notbetreuung statt. 

Der Distanzunterricht wird weiterhin mit Arbeitsplänen, Padlets, Lern-Videos, Videokonferenzen mit den Kindern und Telefonaten fortgesetzt. 

Eine offizielle Schulmail mit genauen Ausführungen haben wir noch nicht erhalten.   


Digitales im Distanzunterricht der GGS Grefrath

Liebe Eltern der GGS Grefrath, immer wieder hört man an vielen Stellen von der Bedeutung des digitalen Lernens für die Kinder im Distanzunterricht. Für die Grundschule ist das unseres Erachtens nicht die primäre Lernform. Aber auch wir sind da unterwegs und seit dem ersten Lockdown im März 2020 hat sich schon einiges getan.

In jeder Woche gibt es für jeden Jahrgang ein PADLET, eine digitale Pinnwand, die Sie von der Klassenlehrerin zugemailt bekommen, und welche auch auf der Homepage zu finden ist. Auch unsere OGS hat ein Padlet mit vielen schönen Vorschlägen für zu Hause erstellt. Dieses findet sich natürlich auch auf der Homepage (www.grundschule-grefrath.de)!

Videokonferenzen finden in allen Klassen mit den Kindern statt, bei denen die Eltern dies sinnvoll finden und ermöglichen können. Zurzeit nutzen wir dazu die Plattform zoom, weil diese relativ problemlos läuft. Andere Formen werden vom Land NRW, vielleicht demnächst auch von der Stadt Frechen angeboten. Bislang sind wir von diesen noch nicht überzeugt, warten auf eine Fortbildung zu logineo lms (erst im Mai konnten wir einen Termin bekommen) und testen die neuen Formen dann zuerst im Kollegium, bevor wir Ihnen eine Umstellung zumuten.

ABER: Auch bei zoom kommt es manchmal vor, dass einzelne TeilnehmerInnen technische Probleme haben. Leider kann Ihnen die Klassenlehrerin dann während des Meetings nicht helfen. Sie ruft Sie aber nach Ende des Meetings an und gibt auch Ihrem Kind dann die besprochenen Inhalte weiter.

Digitale Endgeräte zum Ausleihen für einzelne Kinder hat die Stadt Frechen bestellt, es konnte aber auf wiederholte Nachfrage immer noch kein Termin mitgeteilt werden, so dass wir fürchten, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis wir hier mit einer Lieferung rechnen können.

Das Gleiche gilt für mobile Endgeräte für die Lehrkräfte. Auch diese sind erst für Mai angekündigt. Bislang arbeiten alle Kolleginnen von zu Hause von ihren privaten Endgeräten.

Grundsätzlich freuen wir uns auf das Arbeiten mit I-Pads und auch digitalen Tafeln in der Schule (wenn sie denn kommen). Allerdings wäre das im Moment noch gar nicht möglich, da weder die Netzkapazität ausreicht, noch die Schule über WLAN verfügt!

Es bleibt uns und Ihnen wohl nichts anderes übrig, als mit den vorhandenen – meist privaten – Möglichkeiten bei Ihnen und uns weiterzumachen.

Und für diese doch sehr mageren Voraussetzungen sind wir dann doch schon ganz gut miteinander auf dem Weg! 


Hier findet man nun einen Zusammenschnitt von Videos zum Cupsong, die bei uns angekommen sind und die auch ausdrücklich auf unserer Homepage gezeigt werden dürfen. Vielen Dank an alle, die das so toll geübt haben und nun hier zeigen!



Halbjahrszeugnisse für die Klassen 3 und 4

Mit Ablauf der nächsten Woche endet das 1. Halbjahr dieses besonderen Schuljahres. Immer ist es so, dass zum Halbjahr die ersten und zweiten Klassen keine Zeugnisse bekommen. 
Die 3. und 4. Klassen bekommen Zeugnisse wie geplant am  Freitag, 29.Januar 21 in der Zeit von 10 bis 13 Uhr. Dazu nutzen wir die bekannten Ausgabeorte (Fuchsklasse für die 3. Klassen, Haupteingang für die 4.Klassen). In den Ablageschubladen befindet sich dann die Zeugniskopie und für die 4. Klassen auch die Anmeldescheine, die für die weiterführenden Schulen benötigt werden. Wenn Sie die Kopien direkt vor Ort unterschreiben, können wir Ihnen auch sofort das Originalzeugnis mitgeben. 

Sollte es in diesem Zeitfenster nicht möglich sein zur Schule zu kommen, so melden diese Eltern sich bitte per Mail bei mir. Dann kann eine Abholung auch am Donnerstagnachmittag ab 17 Uhr mit mir vereinbart werden. 


Musterbescheinigung für den Arbeitgeber

zum Nachweis über Nicht-Inanspruchnahme von Kita/Kindertagespflege/Schule bei Beantragung von Kinderkrankengeld



Liebe Eltern und Kinder der GGS Grefrath, hier finden Sie die aktuellen Padlets! 

Erinnerung: Materialausgabe für Erst- und Zweitklässler ist am Dienstag, 19.1.21 von 8 bis 13 Uhr, für Dritt- und Viertklässler am Mittwoch, 20.1.21.

Padlet Jahrgang 1:https://padlet.com/schreinemacher1/63dzkn6h2n3xcqr...

Jahrgang 2: https://padlet.com/bm8bc2ghje/pqvjxkqopm0p9bvb?utm_campaign=transactional&utm_content=padlet_url&utm_medium=email&utm_source=started_a_padlet

Padlet Jahrgang 3: https://padlet.com/hodapp3/jpjz9s3ogrsh0tzp

Padlet Jahrgang 4: https://padlet.com/heyer6/ks0wk4ycg84l2uo8

Padlet der OGShttps://padlet.com/djakobi/9caus1ceuy2ialqu


Neu ab dieser Woche: 

Digitale Sprechstunde mit unserer Schulsozialarbeiterin Frau Otto

Auch in der Zeit des Distanzlernens ist Frau Otto für Sie und die Kinder der GGS Grefrath da. Gerne können Sie telefonisch (160/94612815) oder per Mail (lara.otto@stadt-frechen.de) einen Termin zum digitalen Gespräch vereinbaren. 


Liebe Kinder und liebe Eltern, 

die OGS kommt jetzt zu euch nach Hause!
Wir bereiten ganz viele schöne Aktionen für euch vor, die ihr zu Hause mit euren Eltern oder auch alleine machen könnt. 
Alle Angebote finde Ihr ab Montag auf unserem OGS Padlet. Natürlich dürfen alle Kinder mit machen. 

https://padlet.com/djakobi/9caus1ceuy2ialqu
Hier ist schon mal ein kleiner Gruß von uns.




Grefrath, 08.01.2021   Informationen zum Distanzunterricht

Liebe Eltern der GGS Grefrath,

bis zu den Weihnachtsferien konnten alle Kinder unserer Schule im Präsenzunterricht unterrichtet werden. Darüber sind wir genauso froh wie Sie und die Kinder. Nun hat uns alle überraschend die Information erreicht, dass bis zum 31. Januar 2021 Unterricht auch in der Grundschule in Distanz stattfinden soll. Nur für absolute Notfälle soll eine Notbetreuung in der Schule eingerichtet werden. Anmeldeformulare finden Sie hier https://www.dropbox.com/s/pesh55bgfyc47wm/2021 0....

Organisation des Distanzunterrichts

  • Wie im Frühjahr arbeiten wir auch jetzt mit Wochenarbeitsplänen. Diese gibt es bei Bedarf in schriftlicher Form, sind aber auch auf einem Jahrgangspadlet auf der Schulhomepage zu finden.
  • Sie als Eltern sind verantwortlich dafür, dass Ihre Kinder der Pflicht zur Teilnahme am Distanzunterricht nachkommen.
  • Notwendiges Material muss in der Schule abgeholt werden,

jeweils von 8 bis 13 Uhr

am Dienstag, 12.1. für die Klassen 1a und 1b am Notausgang der

Fuchsklasse (gegenüber Linkholzweg, wir hängen Wegweiser auf!)

für die Klassen 2a und 2b am Haupteingang

am Mittwoch, 13.1. für die Klassen 3a und 3b am Notausgang der

Fuchsklasse (gegenüber Linkholzweg, wir hängen Wegweiser auf!)

für die Klassen 4a und 4b am Haupteingang

Hierzu nutzen wir wieder Schubladenrollcontainer mit nummerierten Fächern für jedes Kind (Listen finden Sie neben den Containern).

Ob Aufgaben, die vor den Ferien bearbeitet wurden, dann in die Schublade gelegt werden sollen, erfahren Sie von Ihrer Klassenlehrerin.

  • Die Arbeitspläne umfassen dann jeweils eine Woche, so dass Sie an denselben Wochentagen (Dienstag und Mittwoch der Folgewoche) und Orten wie oben aufgeführt bearbeitete Aufgaben zurückbringen und neue Aufgabenpläne vorfinden. Somit ist auch immer ein Wochenende mit im Arbeitszeitraum enthalten.
  • Für alle Klassen gibt es für Montag (11.1.) Distanzaufgaben auf dem Padlet, die ohne weitere schulische Materialien zu erledigen sind. Für die Klassen 3 und 4 ist das auch für den Dienstag (12.1.) so.
  • Auf den Plänen gibt es für jeweils eine Woche Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch (Ausnahme Klasse 1!). Ergänzende Aufgaben, sowie Aufgaben in den Nebenfächern finden sich auf den Padlets. Hier finden Sie auch Links zu den Hauptfächern, wenn dies auf dem Arbeitsplan vermerkt ist.
  • Die Klassenlehrerin kommuniziert regelmäßig im persönlichen Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern (Telefon, Videokonferenz).
  • Die Kinder erhalten in der Folgewoche ein Feedback von den Lehrerinnen zu ihren erledigten Aufgaben.

Liebe Eltern, bitte stellen Sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten die notwendigen häuslichen Voraussetzungen für möglichst gute Lernbedingungen für Ihr Kind sicher:

  • einen festen und ruhigen Arbeitsplatz für Ihr Kind,
  • eine erreichbare und aktiv kontrollierte Mailadresse,
  • eine funktionierende Telefonnummer (Teilen Sie uns unbedingt mit, wenn sich Ihre Telefonnummer oder Mailadresse ändert!).

Von beiden Seiten, Schule und Elternhaus, muss viel dafür getan werden, damit der Distanzunterricht für die Kinder gut gelingt. Wir alle geben unser Bestes!

Dagmar Falcke und das Gesamtteam der GGS Grefrath



20.12.2020: Hier gehts zum Weihnachtsfilm Hohoho und AHA - Celia und das Weihnachten

https://www.rbb-online.de/schulstunde/corona_spezi...


20.12.2020: Die Schulministerin von NRW, Frau Gebauer, schreibt allen Eltern zum Jahresende einen offenen Brief. Diesen finden Sie hier: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsy...


Distanzlernen (ab dem 14.12.2020)

Für alle Kinder, die in dieser Woche nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, gibt es einen Arbeitsplan mit Aufgaben, die im Distanzlernen zu Hause erledigt werden sollen. Zusätzliche Aufgaben gibt es auf unserem Padlet:

https://padlet.com/claus2020/wsmbo7c7yuvfklyu

Außerdem gibt es Anregungen zu den Nebenfächern.

Schauen Sie dort bitte regelmäßig rein, es wird laufend erweitert oder aktualisiert. 

Hier gibt es auch noch nette Anregungen von unserem Kooperationspartner Programm „Gesund macht Schule“ | KGS St. Tönis

https://www.gesundmachtschule.de/eltern/kinder-mit...


Verwirrend

sind die Informationen, die über die Schulöffnung durch die Medien gehen. Dabei muss unterschieden werden, was der Bund beschlossen hat, und wie dies in NRW umgesetzt wird. Für uns gilt: bis Freitag findet Unterricht statt, entweder hier bei uns in der Schule oder im Distanzunterricht zu Hause. Allen, denen dies möglich ist, rät der Ministerpräsident von NRW, Herr Laschet, den Unterricht zu Hause zu wählen. (12.12.2020)


Neuigkeiten bzgl. der Corona-Entwicklung (11.12.2020)
Das Schulministerium teilt heute in einer Schulmail mit: 
In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.
Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll. Eltern, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen, teilen uns dies wegen der Kürze der Zeit bitte schriftlich per Mail an die Klassenlehrerinnen mit. Klassenarbeiten werden in dieser Woche dann nicht stattfinden. 

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember - das bedeutet, dass wir hierzu eine Abfrage starten werden, wer an diesen Tagen eine Betreuung benötigt. Diese werden wir Ihnen in der nächsten Woche zukommen lassen. 


Am Montag, 7. Dezember, war doch tatsächlich der Nikolaus in allen Klassen der GGS Grefrath! Das war eine tolle Überraschung! Jedes Kind (und jede/r Erwachsene/r) bekam eine Mandarine, Nüsse und einen Pflanzwürfel. Da hat wohl unser Förderverein mit dem Nikolaus zusammengearbeitet. An beide vielen Dank!




Info zum vorgezogenen Beginn der Weihnachtsferien

Das Schulministerium hat mitgeteilt, dass die Weihnachtsferien für die Kinder bereits am Freitag, dem 18. Dezember beginnen. So soll ein sichereres Feiern des Weihnachtsfestes möglich werden. An den beiden Tagen Montag, 20.12. und Dienstag 21.12. wird es eine Notbetreuung geben. Wir bitten, diese nur zu nutzen, wenn Sie die Betreuung für Ihr Kind wirklich benötigen. Am Montag gibt es  eine Abfrage zum Betreuungsbedarf.



Heute, am bundesweiten Vorlesetag, startet auch unser neues Projekt: die Vorlesezeit!

Die Idee: Jedes Kind sucht Menschen (Eltern, Großeltern, Bekannte…), denen es etwas vorliest. Unsere Erstklässler erzählen zu einem Bilderbuch. Für diese Vorlesezeit wünschen wir uns eine kleine Spende. Sie entscheiden über den Betrag. Von den Einnahmen möchten wir dann eine Autorenlesung für unsere Klassen (wenn es möglich ist zum Ende des 1. Schulhalbjahres im Januar) finanzieren.

Übrigens: Herr Jakobi und Frau Falcke lassen sich auch gerne etwas vorlesen – wenn die Kinder uns danach fragen!

Und so sieht die Vorleseliste aus. Diese füllen Sie bitte aus und geben die Spende in den Umschlag, den jedes Kind mit der Liste zusammen mit nach Hause bringt.

Zuhörer

Datum

Lesezeit (Min.)

Wie war’s?

Spende



Auch in diesem Jahr findet nimmt die GGS Grefrath am bundesweiten Vorlesetag teil. Für jede Klasse konnten wir zwei Vorleserinnen gewinnen. Yvonne Rogoll von Schule ohne Rassismus und unsere Bürgermeisterin Susanne Stupp sind auch mit dabei. Vielen Dank!


Sankt Martin 11.November 2020

Zum Martinstag grüßen wir alle Kinder und Erwachsenen mit einem Video!

Viel Spaß beim Anschauen (und Teetrinken)!

Und einen Karnevalsgruß schicken wir auch - natürlich auf Abstand und ohne feiern....

07.11.2020

Update                                         

Im Monat des 2. Corona (Teil-) Lockdowns gibt es auch in unserer Kommune für die Grundschulen eine Neuerung. Die Stadt Frechen hat in einer Allgemeinverfügung am 6. November 2020 auch in Grundschulen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske) angewiesen, wenn Kinder nicht auf ihrem festen Sitzplatz sitzen. Diese Verfügung gilt sowohl am Vormittag im Klassenraum, als auch am Nachmittag während der OGS- und Kurzbetreuungszeit. Gültig ist diese Anweisung für alle Frechener Grundschulen vorerst bis zu den Weihnachtsferien.


Sankt Martin feiern wir - in diesem Jahr natürlich ganz anders als gewohnt - am Mittwoch, 11.November 2020. An diesem Tag findet für alle Klassen ein Projekttag statt. Auch die Laternen werden dann zum Einsatz - und danach mit nach Hause - kommen. Mit Fotos hier auf der Homepage werden Sie als Eltern in den nächsten Tagen auch einen kleinen Eindruck bekommen können. 

Corona, Covid 19, Sars-Cov-2, Mundschutz, Übertragung


25.10.2020


Nach den Herbstferien starten wir wieder in den Unterricht. Das Lüften wird vom Schulministerium als wesentlicher Bestandteil für das Hygienekonzept angesehen.
Weiterhin werden die AHA-Regeln als wichtig für ein sicheres Miteinander angesehen. 

In dieser Woche werden die schulischen Gremien beraten, wie wir an der GGS Grefrath in dieser Zeit unser Schulleben weiterhin gut und sicher gestalten können. 

Gemeinsam schaffen wir das (hoffentlich)!

Auch die Bürgermeisterin Frau Stupp richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger Frechens.
Hier finden Sie das Video: 

https://youtu.be/ARqW551cW1E


 


02.10.2020

Hinweise für die Herbstferien 

Die Herbstferien stehen vor der Tür und das bedeutet für viele Familien auch Reisezeit..

Da sich die Coronaschutzbestimmungen auch immer wieder kurzfristig ändern können, bitten wir Sie sich über aktuelle Risikogebiete auf der Homepage des Robert Koch Instituts 
(https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html) zu informieren.

Wir geben Ihnen hier die zurzeit gültigen Anweisungen des Landes NRW weiter:

Bei Einreise aus einem Risikogebiet gelten aktuell folgende Bestimmungen:

- Quarantänepflicht (§ 3 CoronaEinrVO)

- Meldepflicht beim zuständigen Gesundheitsamt (§ 2 CoronaEinrVO)

Verstöße gegen diese Pflichten können als Ordnungswidrigkeit geahndet werden (§ 5 CoronaEinrVO).

Die Pflicht zur Quarantäne entfällt ab dem Zeitpunkt, ab dem Einreisende ein negatives Testergebnis vorweisen können. 

Hierfür gibt es aktuell zwei Möglichkeiten:

  • Nachweis eines negativen Testergebnisses bei der Einreise, das nicht älter als 48 Stunden sein darf (in deutscher oder englischer Sprache verfasst)
  • Testung sofort nach Einreise, wenn möglich direkt am Flughafen.

Wird der Test in Deutschland durchgeführt besteht bis zum Erhalt des Ergebnisses die Verpflichtung sich sofort in (häusliche) Quarantäne zu begeben.
Ist der Test negativ und zeigen sich keine Symptome auf Covid-19 beendet dies die Quarantänepflicht.

Diese Regelung gilt auch für Schülerinnen und Schüler. Bei Missachtung dieser Regelung kann die Schulleiterin aufgrund des Hausrechts ein Verbot aussprechen, das Schulgelände zu betreten.

Für Schülerinnen und Schüler, die aus Gründen der Quarantäne nicht am Unterricht teilnehmen können, stellt das Fernbleiben keine Schulpflichtverletzung dar und wird durch schulrechtliche Maßnahmen nicht sanktioniert. 

Die Eltern müssen die Schule im Falle eines Schulversäumnisses sofort informieren und dies auch schriftlich begründen. Bei begründeten Zweifeln kann die Schule, gemäß §3 CoronaEinrVO, Nachweise über die Reise in ein Risikogebiet verlangen und auch beim Gesundheitsamt gemäß § 5 Absatz 1 Nr. 3 Verwaltungsverfahrensgesetz NRW  Erkundigungen einholen. 

02.10.2020  

Änderungen im Schulalltag ab Dienstag, 6.10.2020

Erinnerung: Am Montag, den 05.10., ist unterrichtsfrei, da wir im Gesamtteam eine Ganztagsfortbildung haben.

Da das Wetter jetzt im Herbst unbeständiger wird, werden wir ab Dienstag, den 6.10., einiges im Schulalltag ändern müssen:

In der Klasse benötigen die Kinder ab Dienstag wieder Hausschuhe. Wir werden wieder Schuhregale sowie die Garderoben vor den Klassen nutzen.

In den Sportstunden gehen wir wieder in die Turnhalle, die aus Hygienegründen sehr intensiv gelüftet wird. Da wir uns noch nicht in den Umkleiden umziehen, sollen die Kinder an den Sporttagen in sportlicher, aber auch in warmer Kleidung zur Schule kommen. Hallenschuhe bitte nicht vergessen!

Bei sehr nassem Wetter können wir nicht mehr alle Pausenbereiche benutzen, da es gerade auf der Wiese und auf dem Spielplatz zu großen Pfützen kommen kann. In solchen Fällen werden die Kinder aus einem Jahrgang gemeinsam einen Pausenbereich (mit Maske) nutzen.

Bislang sind wir mit unseren Maßnahmen gut durch die Coronazeit gekommen, wir hoffen, dass uns das auch weiterhin gelingt.


                Fundsachen           

29.09.2020

Auch wenn das Schuljahr noch gar nicht so alt ist, haben sich schon wieder viele Fundsachen angesammelt. Bis zum Ende dieser Woche bleiben sie im Foyer liegen. Vielleicht erkennen Sie bereits etwas auf dem Foto wieder. Wenn Sie etwas vermissen, schreiben Sie Ihrem Kind einen Zettel, damit es sich  auf die Suche begeben kann. 


21.09.2020

Neue Spiele für die Pause 

Unsere Pausenausleihe bleibt auch weiterhin pandemiebedingt geschlossen. Zum Glück hat der Förderverein der Schule dafür gesorgt, dass es den Kindern in der Pause trotzdem nicht langweilig wird. Jede Klasse kann sich über Bälle, Kreide, Gummitwists und Hüpfsäcke freuen. 

Außerdem waren am Wochenende Kolleginnen aus Schule und OGS damit beschäftigt, neue Schulhofspiele auf den Schulhof zu malen. Auch diese Farbe wurde vom Förderverein bezahlt. 

Vielen Dank für diese Unterstützung!


                                                                                                   18.09.2020


Sie können unseren Förderverein mit Ihren Einkäufen via Internet unterstützen. Über die Internetseiten  www.schulengel.de  und https://smile.amazon.de/  können Sie bei jedem Online-Einkauf einen gewissen Prozentsatz der Kaufsumme an den Förderverein unserer  Schule spenden. Ihnen als Kunde entstehen dabei keine Mehrkosten.  
Falls Sie also sowieso etwas online kaufen wollten, können Sie so mit einer kleinen Spende den Förderverein unterstützen. 


Eine genauere Anleitung finden Sie auf unserer Homepage auch unter der Rubrik Förderverein. 

Bei der Organisation Schulengel liegt  unser aktueller Prämienstand heute bei 641,09 €. 

Vielen Dank für diese großartige Unterstützung!


Besuch von der Bürgermeisterin

Am 26.08. besuchte die Frechener Bürgermeisterin Susanne Stupp unsere beiden 1. Schuljahre. In der Elefantenklasse nahm sie am Musikunterricht teil. Alle Füchse und Elefanten freuten sich über einen Stoffturnbeutel als Geschenk der Stadt für die Schulneulinge. 


Die neugefasste Coronaschutzverordnung des Landes NRW (01.09.2020) hat für die Grundschulen keine Änderungen zur Folge. Deswegen bleiben unsere bisherigen getroffenen  Maßnahmen in Kraft.
Wie Sie am besten bei Erkältungssymptomen vorgehen, können Sie dem Schaubild unten entnehmen.


UPDATE! 

Das Schaubild gibt es jetzt auch in den Sprachen Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Farsi, Französisch, Griechisch, Italienisch, Kurdisch, Russisch, Rumänisch und Türkisch. 

Hier der Link: 

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsy...


Schaubild zum Vorgehen bei Covid-19 ähnlichen Symptomen (Schulministerium NRW)


Am 31.August 2020 haben wir die Eltern unserer Erstklässler zu einem COFFEE to go auf die Dorfwiese vor der Schule eingeladen. Auf Abstand und mit fair gehandeltem Kaffee war das eine ganz nette Art, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Neben den Klassenlehrerinnen und den Gruppenleitungen waren auch unsere Schulsozialarbeiterin, der Koordinator der OGS und die Schulleiterin mit dabei.


                                                                           Freitag, 28.08. 2020

Heute feiert unsere Schulleiterin Dagmar Falcke ein ganz besonderes Jubiläum. Seit 25 Jahren ist sie nun an der GGS Grefrath tätig. Zur Feier des Tages durfte sich heute jeder ein Eis vom Eiswagen aussuchen. Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns auf weitere Jahre gemeinsames Leben und Lernen an unserer Schule.


UPDATE Mittwoch, 19.08.2020

Da insbesondere für morgen, Donnerstag, den 20.08.2020, und auch noch für Freitag, 21.08.2020, heiße Temperaturen vorhergesagt sind, besteht für diese beiden Tage noch einmal die Möglichkeit des verkürzten Unterrichts. Diese können Sie wie gehabt nur schriftlich in Anspruch nehmen. Wenn die Klassenlehrerin Ihres Kindes bereits die Info hat, dass Ihr Kind grundsätzlich an solchen Tagen nach der 4. Stunde entlassen werden soll, benötigen wir keine neue Info!

UPDATE Sonntag, 16.08.2020

Auch wenn es heute noch sehr warm ist, so sagen die Prognosen für die nächsten Tage moderate Temperaturen voraus. Daher besteht zurzeit nicht mehr die Möglichkeit zu verkürztem Unterricht!

12.08.2020

Möglichkeit zu verkürztem Unterricht 

Erst einmal für Donnerstag (13.08.) und Freitag (14.08.)!

Liebe Eltern, 

die Wetterprognosen sagen für die kommenden Tage sehr heißes Wetter vorher. 

Für alle Kinder findet dann regulärer Unterricht von der 1. bis zur 4. Stunde statt. 

Nach der 4. Stunde (11.35 Uhr) besteht die Möglichkeit, dass Ihre Kinder dann schon nach Hause kommen. Dies gilt auch für OGS- und Kurzbetreuungskinder. 

Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, benötigen wir eine schriftliche Information von Ihnen. Dazu können Sie untenstehenden Abschnitt nutzen oder die dort aufgeführten Informationen selbst aufschreiben. Es ist uns aber nicht möglich, mit Ihnen zu telefonieren, auf Mails zu reagieren und einzelne Regelungen zu verabreden. 

Ohne schriftliche Erlaubnis können wir kein Kind entlassen! 

Alle weiteren Kinder werden so lange wie es der Stundenplan der Klassen angibt von den LehrerInnen in der Schule betreut. Nach offiziellem Unterrichtsschluss kommen diese Kinder dann wie gewohnt nach Hause oder gehen in die OGS/ Kurzbetreuung. 

Die Information "Verkürzter Unterricht wegen zu großer Hitze" finden Sie dann auf unserer Homepage (www.grundschule-grefrath.de) spätestens am jeweils vorausgehenden Tag. 

Denken Sie unbedingt bei besonders heißem Wetter auch daran, Ihr Kind morgens mit Sonnenschutz und ausreichend Getränken zu versorgen. Und genießen Sie dann gerne den Sommer gemeinsam mit Ihren Kindern! 

Mit freundlichen Grüßen 

Dagmar Falcke 

Schulleiterin 

………………………………………………………………………………………………………………….. 

Datum: _________________ 

Name: _____________________ Klasse: __________ 

Mein Kind soll heute nach der 4. Stunde nach Hause kommen, 

o alleine zu Fuß 

o mit dem Schulbus 

o wird abgeholt. 

Diese Erlaubnis gilt grundsätzlich für alle Tage mit Möglichkeit zu verkürztem Unterricht. 

_______________________________ 

Unterschrift


11.08.2020

Ergänzungen zum Schulstart am 12.August 2020 in der GGS Grefrath 

· Entgegen der ersten Info haben wir uns nun doch entschieden, erst einmal ohne Hausschuhe zu starten. Wenn Sie schon neue Hausschuhe besorgt haben, so kommen diese vermutlich mit dem schlechteren Wetter noch zum Einsatz….. 

· Da der Sportunterricht bis zu den Herbstferien nur draußen stattfinden wird, benötigen die Kinder entsprechend geeignete Kleidung. Wir werden dazu nicht die Umkleiden nutzen, ein Schuhwechsel ist natürlich gut machbar. Sportunterricht ist mit Sandalen, Flipflops, kurzen Kleidern nicht durchführbar! 

· Und: wegen der zurzeit herrschenden großen Hitze ist es möglich, die Kinder bereits um 14 Uhr aus der OGS abzuholen. Wenn Sie dies tun möchten, informieren Sie bitte Hr. Jakobi (djakobi@schuloase.de). Über die Fortsetzung dieser Regelung informieren wir Sie am Wochenende auf unserer Homepage! 

· Noch einmal möchte ich auf die Maskenpflicht im Schulbus und in der Schule hinweisen. Im Schulbus gibt es keine Ersatzmasken, die Busfahrer sind angewiesen, Kinder ohne Maske nicht mitzunehmen. Ich hoffe sehr, dass wir diesen Fall nicht erleben müssen (denn Sie als Eltern sind ja für den Schulweg und eine gute Ausstattung für die Schule verantwortlich). 

Ich hoffe alle am Mittwoch wieder gesund und munter in der Schule begrüßen zu dürfen! 

Dagmar Falcke


Liebe Eltern unserer 2., 3. und 4. Klassen, 

nun starten wir ins neue Schuljahr und auch dieses wird ein besonderes sein! Die Schulministerin unseres Bundeslandes hat in der Pressekonferenz und den Anweisungen zum neuen Schuljahr deutlich gemacht, dass NRW mit einem sehr strengen Konzept möglichst normalen Präsenzunterricht für alle Kinder ermöglichen will. Dazu haben wir – das Team des Vor- und Nachmittags der GGS Grefrath - neue Vereinbarungen getroffen, die ich Ihnen hiermit – vor Beginn des Unterrichts – mitteile. 


Hygienemaßnahmen (gültig für alle Jahrgänge!!)

· Schulweg: Die Kinder können mit den Schulbussen zur Schule kommen, es besteht zwingend Maskenpflicht. Kinder ohne Maske dürfen nicht mitgenommen werden. 

· Für Buskinder gilt: die Großen (3/4) betreten den Schulhof durch das Tor an der Seite, die Kleinen (1/2) durch das Tor am LehrerInnenparkplatz. 

· Abstand einhalten (1,5 m) wann immer es möglich ist! 

· Pflicht zum Tragen einer Alltags-Maske im Bus, auf dem Schulhof, im Gebäude, nicht auf dem festen Sitzplatz im Klassenraum oder einem Themenraum oder auf einem Outdoorsitzplatz! 

· Es gibt weiterhin getrennte Eingänge der einzelnen Klassen (Beschilderung). 

· In den Gebäuden gilt: „Rechts gehen!“ 

· Händewaschen sofort beim Ankommen in den Klassen (keine Händedesinfektion für Kinder). 

· Die Kinder haben feste Sitzplätze (Einzelplätze mit möglichst großem Abstand voneinander), täglich wird die Anwesenheit dokumentiert, auch Listen für bes. Fördergruppen und den Nachmittag werden geführt. 

· Es findet eine tägliche Reinigung / Desinfektion der Räume statt. 


Schulorganisation 

· Es gibt bis auf weiteres einen offenen Anfang, damit möglichst keine Begegnung vor dem Unterricht unter den Klassen erfolgt. Ab 7.45 Uhr gehen die Kinder sofort in ihre Klasse. 

· Kinder, die früher kommen, halten sich nur auf dem vorderen Schulhof auf; es gibt – wie vorher auch - ab 7.40 Uhr eine Frühaufsicht. Bitte schicken Sie Ihr Kind auf keinen Fall früher zur Schule! 

· Hausschuhe werden am Platz angezogen, es soll eine Stofftasche zur Aufbewahrung der Hausschuhe am Ende des Tages geben, damit die Klasse gereinigt werden kann. 

· Die Jacke wird in der Klasse weiterhin über den eigenen Stuhl gehängt. 

· Es gibt gemeinsam Pausen für alle Klassen, aber mit getrennten (wechselnden) Pausenbereichen. Dabei setzen wir mehr Lehrkräfte zur Aufsicht ein. Während der Pause besteht Maskenpflicht für alle! 

· Unsere Segelzeit findet wieder statt! Auch das Mitsegeln von Kindern, die nicht die OGS oder Kurzbetreuung besuchen, ist weiterhin möglich. 


Organisation des Unterrichtsendes 

OGS- und KB-Kinder bleiben im Klassenraum und waschen dort die Hände, bevor sie zum Mittagessen gehen. Buskinder werden zur Bushaltestelle auf dem Hof geschickt (dort warten sie an Markierungen), Abholkinder zum Seitenausgang (Markierungen), jeweils eine Kollegin ist für die Aufsicht zuständig. 

· Das Mittagessen findet nach Klassen getrennt in den beiden Essräumen und in den Themenräumen des blauen Gebäudes statt. 

· In den Ess- und Themenräumen gibt es auch nummerierte Plätze, Kinder haben hier dieselbe Nummer wie in der Klasse. 

· Die OGS und Kurzbetreuung findet wieder verbindlich statt. 

· Am Nachmittag gibt es wechselnde Thementage für die A und B Klassen, an welchen dann Themenräume von jeweils einer Klasse genutzt werden können. 

· Auf dem gesamten Schulgelände besteht auch nachmittags Maskenpflicht für alle! Ausnahme: auf markierten Sitzplätzen im Außengelände dürfen die Kinder die Maske zum Verschnaufen absetzen. 

· Für die OGS gelten die bekannten Entlass Zeiten (15Uhr, 16Uhr und Linienbus um 15:40Uhr). 

- Die Kinder werden zur verabredeten Zeit zum Ausgang gebracht. (1 und 2 Klasse am Lehrerparkplatz und 3 und 4 Klasse Tor an der Seite) 


Unterrichtsorganisation 

· Die Unterrichtstafel wird wie vorgesehen, Fachunterricht auch von Fachlehrkräften erteilt. 

· Im Musikunterricht darf in geschlossenen Räumen nicht gesungen werden (bis auf weiteres gibt es deshalb auch in den Klasse 3 und 4 nur eine Stunde Musik pro Woche). 

· Sport findet bis zu den Herbstferien draußen statt. Grundsätzlich soll in diesem Schuljahr auch wieder Schwimmunterricht stattfinden können (in welchem Umfang und für welche Klassen kann zur Zeit noch nicht geklärt werden). 

· Förderung: Findet vorerst klassenintern statt. 


Notfallplan 

· WAS IST WENN…..Krankheitssymptome (trockener Husten, Fieber, Geschmacks-/ Geruchsverlust) auftreten? 

Das Kind darf mit diesen Symptomen die Schule auf keinen Fall besuchen! 

Wenn ein Kind diese Symptome während des Unterrichts zeigt / davon berichtet, muss es unverzüglich abgeholt werden! 

Unbedingt ärztliche Abklärung! Der Arzt entscheidet über eine mögliche Testung! Unbedingt sofortige Information an die Schule! 

Hat ein Kind nur Schnupfen: Dringende Empfehlung, das Kind einen Tag zu Hause zu beobachten, ob weitere Symptome dazu kommen. Bleibt es nur ein Schnupfen, darf das Kind wieder am Unterricht teilnehmen. 

Da auch erwachsene in der Schule Tätige diese Krankheitssymptome bekommen können, ist zu erwarten, dass wir häufiger vor Vertretungssituationen stehen werden. Hier versuchen wir natürlich, Vertretungsunterricht zu ermöglichen. Das Aufteilen der Kinder auf andere Klassen ist nicht mehr erlaubt! Daher kann es im Einzelfall dazu kommen, dass eine Klasse nicht unterrichtet werden kann und wieder zu Hause lernen müsste. 

Kinder mit einer Vorerkrankung oder mit einem vorerkrankten Familienangehörigen können nicht mehr unbegrenzt nicht am Unterricht teilnehmen. Bitte nehmen Sie in einem solchen Fall unbedingt mit mir als Schulleiterin Kontakt auf, damit wir eine gute Lösung finden können. 


Und was ist mit den Eltern? 

· Weiterhin besteht ein generelles Betretungsverbot für Eltern, ausgenommen ist die Teilnahme an den Mitwirkungsgremien (Elternabenden, Schulpflegschaft, Schulkonferenz). Sollten einzelne Eltern ein Anliegen haben, versuchen Sie dies am besten telefonisch zu klären. Ist ein Besuch in der Schule notwendig, so müssen Sie immer zuerst ins Sekretariat kommen und sich dort in eine Besucherliste eintragen. 

· Die Corona-Warn-App ist für alle ein Baustein zur Prävention, überlegen Sie doch, ob Sie diese auch installieren! 

Diese Regelungen gelten vorerst bis zum 31.08.2020, werden dann evaluiert. 


Erster Schultag ist für Ihre Kinder Mittwoch, der 12. August 2020. An diesem Tag findet Unterricht mit der Klassenlehrerin bis zur 4. Stunde statt. OGS 

Auch am nächsten Tag, dem Einschulungstag unserer Neuen findet für Ihre Kinder nur KlassenlehrerInnenunterricht bis zur 5. Stunde statt. Ab Freitag, dem 14.08.2020 gibt es dann Unterricht nach Plan, ab der 2. Schulwoche findet auch die Segelzeit statt. 

Zu allen Zeiten fahren auch unsere Schulbusse wieder. Dort dürfen Kinder der verschiedenen Klassen wie in den öffentlichen Verkehrsmitteln gemeinsam fahren. Es besteht Maskenpflicht! 

Nun wünsche ich uns allen einen guten, hoffentlich nicht allzu heißen Schulstart. Noch offen gebliebene Fragen klären sich hoffentlich auf den Elternabenden, die sehr zügig nach Schulbeginn stattfinden werden. 

Dagmar Falcke


05.08.2020


Einschulung am 13. August 2020

Liebe Eltern der Schulneulinge,

am Donnerstag, dem 13.08.2020, werden unsere Einschulungen stattfinden. Um den aktuellen Corona-Vorschriften gerecht zu werden, schulen wie die beiden Klassen nicht gemeinsam ein. Es wird anders als bisher bei uns üblich, aber sicherlich auch nett für die Kinder werden.

Jede Klasse wird einzeln, also zeitlich versetzt, eingeschult (Einlass immer 15 Minuten vorher)


Klasse 1a (Elefanten)

8:30 Uhr ökumenischer Freiluftgottesdienst auf dem Schulgelände (Teilnahme ist natürlich freiwillig)

9.00 kurze Feier in der Mehrzweckhalle

9.15 erste Unterrichtsstunde für die Kinder, parallel dazu wichtige Informationen für die Eltern in der Mehrzweckhalle

10.00 Ende des 1. Schultages der Elefantenklasse


Klasse 1b (Füchse)

10:30 Uhr ökumenischer Freiluftgottesdienst auf dem Schulgelände (Teilnahme ist natürlich freiwillig)

11.00 kurze Feier in der Mehrzweckhalle

11.15 erste Unterrichtsstunde für die Kinder, parallel dazu wichtige Informationen für die Eltern in der Mehrzweckhalle

12.00 Ende des 1. Schultages der Fuchsklasse


- Pro Schulneuling dürfen maximal 2 Personen als Begleitung mitkommen

- Beim Betreten und während des Aufenthaltes auf dem Schulhof ist eine Alltagsmaske zu tragen

- Der Mindestabstand von 1,5m muss zu anderen Familien/ Personen eingehalten werden

- Für die Erstklässlerinnen und Erstklässler stehen während des Gottesdienstes Sitzgelegenheiten bereit. Die Erwachsenen stellen sich bitte in gebotenem Abstand um die Kinder herum und nehmen die Schultüte und den Schulranzen.

- In der Mehrzweckhalle sitzen die Kinder vorne auf Bänken, dort stehen für die Eltern dann auch Stühle bereit. Hier benötigen die Kinder dann den Schulranzen, die Schultüte behalten weiterhin die Eltern.


Bitte beachten Sie, dass auf dem Schulgelände nur Fotos des eigenen Kindes gemacht werden dürfen!

Während der 1. Unterrichtsstunde bekommen die Eltern alle wichtigen Informationen, die eigentlich für den Infoabend vor den Ferien geplant waren. Leider können wir in diesem Jahr keine Getränke anbieten.

Nach der ersten Schulstunde verlassen alle Kinder mit ihren Eltern zügig den Schulhof – OGS und Kurzbetreuung finden für die neuen Erstklässler an diesem Tag noch nicht statt! Bitte verlassen Sie das Schulgelände über den ausgewiesenen Seiteneingang und achten Sie auch hierbei darauf, dass die gebotenen Abstände eingehalten werden! Die Alltagsmaske darf erst nach Verlassen des Schulgeländes abgenommen werden.

Einlass für die Kinder und Eltern der Fuchsklasse ist um 10.15 Uhr.

Es tut uns leid, dass wir unseren neuen Schülerinnen und Schülern keine gemeinsame große Einschulungsfeier bieten können, wie wir es uns gewünscht hätten. Aber auch so wird es ein netter Start ins Schulleben werden und zu Hause können Sie den ersten Schultag in familiärer Runde ja auch noch gebührend feiern.

Wir freuen uns schon alle sehr auf unsere neuen Schulkinder und begrüßen auch alle Eltern sehr herzlich in unserer Schulgemeinschaft!

Dagmar Falcke



04.08.2020

Grefi und Rathi haben noch einmal Post bekommen.

Danke an die SchreiberInnen!


08.07.2020

Grefi und Rathi freuen sich über die erste Ferienpost, danke!!!


01.07.2020

Abschied von unseren Viertklässlern.... in diesem Jahr natürlich auch anders.

Dennoch wünschen wir den Elefanten und Giraffen einen tollen Start in die weiterführende Schule.

Und wir haben in diesem Jahr eine neue Form gefunden, wie wir uns immer ganz gut an euch erinnern können: